Sodbrennen - Refluxösophagitis

Eine entzündliche Erkrankung der Speiseröhre, die durch anormal langen Rückfluss von Magensäure hervorgerufen wird.


Häufiges Sodbrennen kann chronisch werden, daher sollte man rechtzeitig handeln. Es gibt viele altbewährte Hausmittel, die Sie ausprobieren können, bevor Sie gleich zu chemisch hergestellten Medikamenten greifen.

Milch trinken bei Sodrennen

Milch gegen Sodbrennen

Oft hilft es, ein einfaches Glas Millch zu trinken um das Sobrennen zu lindern. Essen Sie vor oder nach ihrer Mahlzeit einen Teelöffel Naturjoghurt. Milchprodukte neutralisieren die Magensäure.

Viel trinken bei Sodbrennen

um den Magenssaft zu verdünnen sollte man viel trinken. Am besten Wasser, keine süsse Getränke.

Sellerie - Hausmittel gegen Sodbrennen

Sellerie neutralisiert den zu hohen Säuregehalt im Magensaft. Sellerie kann man essen oder aus den Blättern als Tee trinken

Weitere Tipps gegen Sodbrennen

Bullrich Salz (Wirkstof: Natriumhydrogencarbonat). Wird traditionell angewendet als mild wirkendes Arzneimittel bei Sodbrennen und säurebedingten Magenbeschwerden.

Natronpulver in einem Glas Wasser auflösen und trinken.

Ein Glas frisch gepreßter Möhrensaft trinken.

Ein Teelöffel Apfelessig in ein Glas Wasser geben und langsam trinken.

Zwei bis drei Wacholderbeeren zerkauen und schlucken.

Ein Teelöffel Senf nach dem Essen.

Eine halbe gekochte Kartoffel oder eine rohe Karotte langsam kauen, bis sich süßlicher Geschmack entwickelt.

Bei Sodbrennen unbedingt vermeiden:

Kaffee
Nikotin
fettes Essen
Alkohol
Süssigkeiten
Fruchtsäfte


Links zum Thema Sodbrennen

noch mehr Tipps gegen Sodbrennen